Meine Laternen-Werkstatt – Buchvorstellung Teil 1

, | 01.09.2015

Meine Laternen Werkstatt Diy basteln Lichterfest
Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Wie geht „Bastelbuch schreiben“?

Im Juni habe ich Euch mein Bastelbuch „Meine Laternen-Werkstatt“ vorgestellt. Heute erzähle ich Euch wie es überhaupt dazu kam, dass ich (ohja, tatsächlich ich) einen meiner Kindheitsträume verwirklichen konnte und ich stelle Euch 4 Laternen Modelle aus dem Buch vor.

Meine Geschichte beginnt mit einem riesig fetten „DANKESCHÖN“ an die liebe Mareike von Zaubereike. Ohne ihre Empfehlung wäre der Christopherus Verlag wohl nicht so schnell auf mich aufmerksam geworden. Mareike ist schon seit Jahren erfolgreiche Kreativ Autorin von zahlreichen Bastelbüchern.

Nachdem die zuständige Redakteurin von meinem Blog begeistert war, bot sie mir an 14 – 15 Laternen, also den gesamten Inhalt, oder einen Teil, 6 – 8 Laternen, für das Buch zu kreieren und zu basteln. Irgendwie war ich (überflüssigerweise wie ich später merkte) unsicher, wie der gesamte Ablauf sein würde, ob mir genügend Ideen kommen würden usw. Also vereinbarten wir, dass ich das Buch mit 6 – 8 Laternen bestücken würde. Das heißt, dass die restlichen wunderschönen Laternen aus diesem Buch von anderen Kreativ-Autorinnen erdacht und gebastelt wurden.

Hier kaufen (Partnerlink)

Entwürfe und Skizzen

Nachdem ich gedanklich und zeichnerisch im Thema Laternen für Kinder angekommen war, skizzierte ich viele schöne Ideen. Leider konnten wir dann nicht alle nehmen, weil wir ja „nur“ 8 Modelle vereinbart hatten – daraus lernte ich wieder einmal, mich selber nicht im Vorhinein zu unterstapeln. Das gute daran ist, dass ich die übrig gebliebenen Ideen weiter für mich verwenden kann.

Die Skizzen sind recht einfach gehalten. Letztlich zeigen sie einen Eindruck der Idee und eine mögliche Umsetzung mit welchen Materialien was gemacht wird. Das eigentlich Ergebnis ist dann immer noch eine Überraschung und abhängig von der Inspiration und den Ideen während dem Basteln.

Regenbogen Wolke

Mein Herzstück der Laternen ist diese. Den „Special-Effect“ mit den Glaskügelchen auf den Regentropfen hatte ich als Idee im Kopf, und war überglücklich zu sehen, dass auch die Umsetzung funktionierte. Ich liebe diese schimmernden Oberfläche, die fast nach Regen aussieht.

Matrjoschka Anna

Ein gelungener Materialmix aus Fotokarton, Transparentpapier, Tortenspitze, Bommeln, Stoff und Rüschenborte.

Mein Muffin

Zum Anbeißen, oder? Fluffig sahnig ergießen sich die Schichten über den Becher. Mit 3D-Farben (früher Plusterfarben) sind die Schokostückchen darüber gekleckst und aufgegangen.

Hier kannst Du das Buch Meine Laternen-Werkstatt (Partnerlink) kaufen!

Nächste Woche werde ich Euch die restlichen Laternen vorstellen. Welches war Euer Lieblingsmotiv? Oder welches würdet Ihr gerne in diesem Jahr basteln?

Herzliche Grüße,

Anita

Linkparty: Kiddikram, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge

Merken

Merken

Merken

Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kommentar von Anita | 24.09.2015

    Liebe Rebecca,

    wie schön! Ich hoffe, dass Dich die anderen Laternen ebenso inspirieren wie das Einhorn!

    Herzliche Grüße, Anita