Steckenpferd Flo

Nähe ein Steckenpferd mit der Schritt-für-Schritt Anleitung! Das Pferdchen ist schnell genäht und gebastelt.

Steckenpferd Schnittmuster
Steckenpferd Gastbeitrag Nya
Steckenpferd Zebra von Vanessa
diy Idee Jersey Garm selbermachen
Steckenpferd Einhorn von Linn
Steckenpferd Zebra selbernähen
Steckenpferd gratis Nähanleitung von Elena
Steckenpferd gratis Nähanleitung
Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest1

Nähanleitung und Schnittmuster zum kostenlosen Download

Ein Steckenpferd ist wohl das erste Reittier, mit dem Kinder gefahrlos durch Haus und Hof galoppieren können. Nostalgisch und doch aktuell ist das Steckenpferd ein treuer Begleiter durch die Jahre der Kindheit hindurch.

Schwierigkeitsgrad

gratis

kostenloser Download

Das ist alles dabei

  • 4 Seiten Schnittmuster
  • 15 Seiten Nähanleitung
  • Schritt-für-Schritt-Fotos

Größe:

Höhe: 115 cm, Tiefe: 10 cm, Breite: 26 cm

Stoffempfehlung

Für den Kopf empfehle ich Dir einen festen Stoff z.B. Baumwollköper,Kord oder Bezugsstoffe. Verwendest Du eine leichte Baumwolle, kannst Du sie mit Vlieseinlage verstärken.

  • Nähe an den unteren Teil des Stockes eine Stoffkugel an, so dass Dein Fußboden im Haus vor Kratzern geschützt ist.
  • Die Mähne habe ich aus (selbst hergestelltem) Jersey-Garn genäht. Alternativ kannst Du die Mähne aus
    Wolle oder Möbelkordel herstellen.
  • Alle Applikationen in dieser Anleitung sind ohne Vliesofix oder ähnliches fixiert. Gerne kannst Du Vliesofix verwenden, wenn Dir das Applizieren dadurch leichter von der Hand geht. Eine Anleitung dafür findest Du hier.
  • 105 cm x 30 cm feste Baumwolle, Stoff Kopf
  • Baumwollreste, Stoff Ohr
  • Filzreste für Augen und Nüstern
  • Rest (bügelbares) Volumenvlies HH 630
  • Vliesofix (wahlweise zum Applizieren)
  • farblich passende Garne
  • 500 g Füllwatte
  • Jersey-Kordel für Mähne: ca. 45 Stück à 40 cm Länge
  • 2,50 m langes Stoffband, 3 cm Breit
  • 80 – 100 cm langer Stock, Durchmesser 15 – 20 mm
  • dickes (Stick)garn

Werkzeuge

  • Stoffschere
  • Zickzackschere
  • Faden in passender Farbe
  • Nadel
  • Faden
  • Zeichenkreide
  • Nähmaschine

Drucke den Schnittbogen in 1:1 ohne Seitenverkleinerung oder Seitenanpassung aus. Auf dem Schnittbogen ist ein Musterquadrat eingezeichnet. Überprüfe mit dem Lineal nach dem Ausdruck, ob das Verhältnis noch stimmt.

Mehr Tipps und Tricks zum Thema Schnittbögen habe ich hier zusammen gefasst.

Das Schnittmuster ist inklusive einer Nahtzugabe von 7 mm.

„Der Hit! Jedes Kind liebt diesen pferdekopf. Ich war am Anfang echt deprimiert und dachte ich bekomme es nicht hin. Doch es war nicht schwer durch die tolle Anleitung.“ Cheyenna

„Sehr detailliert. Diese Anleitung und dieses Schnittmuster ist wirklich schön. Selbst meine Tochter kann danach ein Steckenpferden nähen. Ganz tolle Arbeit. Vielen Dank!“ Vaja 

„Vielen Dank für die tolleAnleitung! Hat echt Spaß gemacht und ich freue mich schon drauf, das erste Exemplar zu verschenken… Ich hatte nur beim Einnähen des Mähnenteils etwas Probleme und werde wohl nächstes Mal für das Haarteil den gleichen Stoff wie für die Kopfteile nehmen… Dann fällt es nicht so auf, wenn man nicht ganz so dicht an die Haare dran kommt mit der Naht. Sonst aber alles super und auch gut beschrieben.“ Katharina

Eure Werke

Zeige mir und meinen Lesern wie Dein Design aussieht. Du hast genäht und einen Blogartikel veröffentlicht? Wunderbar, wir freuen uns, wenn Du ihn hier verlinkst. So kommen wir alle in den Genuss Deines Werks. Bitte denke an den Backlink http://www.frauscheiner.de in Deinem Post.

[nbsp]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kommentar von Anita | 20.02.2017

    Hallo liebe Kathy,

    die Links funktionieren wieder.
    Viel Freude beim NÄhen!

    Lg Anita

  • Kommentar von Anita | 15.01.2016

    Hallo RAmona,

    was für eine schöne Idee! Dein Ritter wird auf jeden Fall ein Ross brauchen 🙂

    Du kannst das Pferd mit Fleece nähen. Wahrscheinlich wird er sich nicht so stark ausdehnen, bzw. kannst Du einfach ein bisschen weniger Füllwatte nehmen, falls Beulen entstehen sollten.

    Um sicher zu gehen, kannst Du das Fleece auch mit Vlieseline verstärken, dann wird es sich auf keinen Fall dehnen.

    Liebe Grüße und gutes Gelingen,

    Anita

  • Kommentar von Ramona | 15.01.2016

    Hallo,
    ich habe mir eben deinen tollen Schnitt mit Anleitung runter geladen. Ich werde ein Steckenpferd für meinen Sohn nähen, da er an Fastnacht als Ritter verkleidet geht. Dazu passt doch ein eigenes Pferd ganz optimal!
    Kann ich das Pferd auch aus Fleece nähen oder wird das nicht so schön weil der ja doch ein bischen dehnbar ist? Hast du da Erfahrungen?
    Liebe Grüße und vielen Dank
    Ramona