Kinderküche Upcycling für kleine Puppen Mamas

, , | 17.02.2015

Kinderküche Upcycling Diy
Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

So, ich glaube, Weihnachten ist schon so lange her, da kann ich ruhig mal wieder eine Geschichte davon erzählen, oder?

Das liebe Christkind hat uns eine Puppenküche gebracht. Wir waren hocherfreut! Ich fühlte mich doppelt geehrt, als ich einige Wochen vor Weihnachten um meine Mithilfe gebeten wurde. Eine alte Holzküche, die lädiert und abgeschrabbelt vom Kindergarten dem Sperrmüll geweiht war, beflügelte meine Fantasie. Sie und ein alter Besteckkasten aus Holz (Danke, Gabi!) sollten neues Leben eingehaucht bekommen und waren zum Kinderzimmer Schmuckstück auserkoren.

Ausgangssituation

Eine kleine Schritt für Schritt Anleitung werde ich Euch am Donnerstag vorstellen. Heute möchte ich Euch das fertige Werk zeigen.

Kinderküche

Der Herd und die Platten habe ich mit Opas Hilfe um ein Rückwand erweitert. An der Rückwand ist der Besteckkasten befestigt und zum Küchenregal umfunktioniert. Der Backofen wurde mit einem (Achtung!) batteriebetriebenem Licht mit Bewegungssensor ausgestattet. Immer wenn die Backofentür geöffnet wird, geht das Licht an! Was für ein Spass !

Die schicken Töpfe habe ich beim Holzwurm in Aschaffenburg ergattert. Die ersten Popcorns sprangen schon um die Wette.

Die leckeren Filzfrüchte sind nach meinem Schnittmuster für Obst entstanden.

Damit sich das Fräulein nicht die Fingerchen verbrennt, habe ich nach Augenmass einen Minikochhandschuh und Topflappen genäht. Der Stoff Carlitos* von Lilalotta ist dafür perfekt.

Die Rückwand und das Backofenfach habe ich mit einer Tafelfolie* beklebt. So können wichtige Rezepte festgehalten werden und das Essen, sollte das Kochen nicht schnell genug gehen, mal eben aufgemalt werden.

Die Caketopper Wimpel aus Fabric-Tape, die eigentlich den Kuchen beim Bloggeburtstag schmückten, sind nun hier gelandet. Sieht auch viel netter so aus.

Mmh, lecker, was da im Ofen schmort!

Den Besteckkasten habe ich mit einer schimmernden Acrylfarbe bemalt. Leichter wäre es wohl gewesen, Sprühfarbe zu verwenden.

So, sieht nun unsere Puppenküche aus in der täglich die leckersten Mahlzeiten zubereitet werden. Schade, dass ich trotzdem immer noch kochen muss 🙂

Herzlichst, Anita

Linkparty: Creadienstag, Kiddikram

Merken

Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kommentar von maikaefer | 17.02.2015

    Ein echter Mädchentraum. Wow! Lass dich schön gekochten von dort. Vielleicht steigt die Maus dann irgendwann auf die große Küche um ??? Lg maika

  • Kommentar von Anita | 17.02.2015

    Huhu Nicole,

    dankeschön! Die Idee für die Beleuchtung und das Suchen für die optimale Lösung habe ich meinem Vater zu verdanken! Ich hatte in den letzten Tagen vor Weihnachten keinen Nerv mehr dafür und habe mich auch sehr über die tolle Lösung gefreut.

    Lg Anita

  • Kommentar von Nicole von Pop.Cut | 17.02.2015

    Hammersupercool 😉 da sieht man wie viel Liebe drin steckt – die Idee mit der Beleuchtung und der tafelfolie finde ich genial!