Reittier Pferd

Das Pferd ist bei vielen Kindern das absolute Lieblingstier. Nähe dieses süße Kuscheltier und bereite damit viel Freude!

Kuscheltier Pferd nähen
Reittier Pferd Simone Probenähen Brauner mit schwarzer Mähne
Reittier Pferd Sandra Probenähen Kleiner Onkel Schimmer
Reittier Pferd Rixa Probenähen Rappe
Reittier Pferd Marion Probenähen Rappe
Reittier Pferd Elsa Probenähen Brauner
Reittier Pferd Diana Probenähen grauer Hengst
Reittier Pferd DAniela Probenähen graue Stute
Reittier Pferd Carolin Probenähen Yakari
Reittier Pferd Barbara Probenähen Brauner Hengst
Reittier Pferd Ariane Probenähen rosa Pony
Reittier Pferd Tanja Probenähen Schecke
Reittier Pferd selbstgenäht zum Kuscheln von Sanicha Design
Reittier Pferd Schnittmuster Video von Stickuhlinchen freebie für ein Einhorn
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

Nähanleitung und Schnittmuster zum Sofort-Download

Darf ich Euch das Reittier Pferd vorstellen? Das sind die edlen Rösser Flecki, Schneeflocke und Blacky! Sie sind bereit jedes Kinderherz im Sturm zu erobern. Die langen Mähnen wehen im Wind und bringen den süßen Duft von wilder Freiheit in jedes Kinderzimmer. Sie sind zum Kuscheln, Reiten und Liebhaben bestens geeignet.

Mit der Schritt-für-Schritt Anleitung ist das Nähen einfach. Viele Nähanfängerinnen haben schon erfolgreich Pferde genäht. Bleiben dennoch Fragen offen, hilft Dir das Video von Stickuhlinchen beim Nähen.

Ob mit Zaumzeug und Sattel oder ohne stehen sie bereit, um von liebevollen Händen gefüttert, gepflegt und beritten zu werden. Heyho, let’s go!

Schwierigkeitsgrad

€ 5,90

Bei dawanda kaufen Bei makerist kaufen

Das ist alles dabei

  • 23 Seiten Schnittmuster
  • 18 Seiten Nähanleitung
  • Schritt-für-Schritt-Fotos
  • Großdruck in A0

Größe:

Höhe: 58 cm, Länge: 75 cm, Breite: 28 cm

Stoffempfehlung

Für den Körper empfehle ich Dir einen festen Stoff z.B. Baumwollköper,
Kord oder Bezugsstoffe.

Weitere Artikel im Blog

Noch mehr Ideen, Designbeispiele und Tipps findest Du im Artikel „Out Now: Nähanleitung und Schnittmuster Reittier Pferd“.

Wie ist die Idee zum Pferd entstanden? Wie brachte ich meine Idee zu Papier? „Hoppe hoppe. Ein Reittier Pferd entsteht“

Nähe das Bodenteil aus Leder. So kann Dein Pferd schwerer Rutschen.

Die Mähne kannst Du in zwei Varianten nähen:

  • Variante 1: (selbst gemachtes) Jersey-Garn
  • Variante 2: Fellimitat
    Überlege Dir im Vorhinein, welche Variante Du wählst.

Blessen oder farbige Fellflächen musst Du gleich nach dem Zuschneiden applizieren, bevor Du die Körperteile zusammennähen wirst.

Stoffempfehlungen und besonderes Nähzubehör habe ich für Dich im großen Materialfinder gesammelt.

Stoffbedarf

Mähne und Schweif

  • Jersey-Kordel für Mähne: ca. 45 Stück à 40 cm Länge
  • Jersey-Kordel für Schweif: ca. 12 Stück à 60 cm Länge
  • oder altes Tshirt
  • oder Fellimitat*

*= Partnerlinks

Werkzeuge

  • Stoffschere
  • Zickzackschere
  • Faden in passender Farbe
  • Nadel
  • Zeichenkreide
  • Nähmaschine
  • Bügeleisen

„Sehr gute, leicht verständliche Anleitung. Meins legt den Kopf etwas schief, hab den Stoff wohl irgendwo zu fest gezogen ? sieht aber dennoch gut aus ?.“ Julia

„Hallo, bin gerade fertig geworden. Das Pferdchen ist allerliebst. Die Anleitung ist sehr gut bebildert, der Schnitt stimmt. Ich bin sehr zufrieden.“ Ursula

Sehr gute Anleitung! Ausführlich beschrieben und bebildert, gut nachvollziehbar auch für Anfänger. Habe aus einer älteren Felljacke einen Esel genäht- der Renner für meine Enkeltochter. Als Füllung habe ich ein Kissen des schwedischen Möbelhauses verwendet, somit das wohl preiswerteste Reittier bis jetzt. Vielen Dank für die super Idee und weiter so!“ Sunnyblue

Sehr gute Anleitung ist bei meiner Enkelin super angekommen. das Pferd wird den ganzen Tag gestreichelt und geklopft 🙂 und war nicht schwierig zu nähen Man sollte sich aber darauf einstellen, dass der Füllstoff in einer guten Qualität recht teuer ist! Habe aus der Verwandtschft schon mehrere Anfragen bekommen :)“ UlliSiv

Eure Werke

Hast Du das Reittier Pferd genäht und einen Blogartikel dazu veröffentlicht?
Ich lade Dich ein, Deinen Blogbeitrag hier zu verlinken! Denke daran, dass in Deinen Blogartikel ein Backlink eingebaut ist (also http://www.frauscheiner.de in Deinem Artikel verlinkt ist).

 


Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kommentar von Yvonne | 16.10.2017

    Schöne Nähidee!