Stoffläden und Bastelbedarf im Osten der USA

, | 09.10.2015

Stoffläden USA New York
Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Die großen Diy-Kaufhaus-Ketten

Ich geb’s gerne zu, manchmal wurde mit beim Betrachten der enormen Massen ein bisschen schlecht. Vor allem in den großen Kaufhaus-Ketten, die es größtenteils in allen Staaten der USA gibt, überkam mich die Vorstellung wieviel (!), wie unglaublich viel, hergestellt wird, um wieder auf dem Müll zu landen. Party Land ist dafür ein gutes Beispiel.

Letzte Woche habe ich vier Einzelhandelsgeschäfte in New York City vorgestellt. Beim nächsten New York Besuch solltet Ihr unbedingt einigen einen Besuch abstatten.

Kuriositäten

Allgegenwärtig sind die Superhelden. Ich war doch überrascht wie oft ich Batman, Superman und Co. begegnet bin. Das Image des „alles ist möglich“ und es gibt jemanden, der mich jeder Zeit retten kann, scheint ungebrochen. Ich glaube, da sind „die Amerikaner“ etwas verträumter als wir hier, oder?

Dann diese Kuriositäten: Halloweenkostüme für Tiere…ja gerne schon zwei Monate im Voraus, damit sich die kleinen Lieblinge schon an ihr neues Outfit gewöhnen können.

JoAnn

JoAnn ist eine enorm große Kette, die selbstverständlich Ihre eigenen Stoffe herstellen und verkaufen. Vergeblich war ich hier auf der Suche nach Riley Blake Stoffen. Auffällig beim großen Stoffangebot war, dass sehr viel Plüschstoffe und Flanellstoffe gab. Schön kuschelig soll es wohl sein. Hier wird jeder fündig, der etwas für den normalen Haus- und Nähbedarf sucht.

Hier erstand ich ein Patchwork Dreiecks-Schablone und ein riesiges Stück Flanell. Damit werde ich meine Winter-Patchwork-decke nähen…hoffe ich.

Michaels

Michaels Bastelbedarf, alles rund ums Selbermachen und Dekoratieren für Zuhause. Ein Paradies gefüllt mit großen und kleinen Schätzen, außer wie schon beim letzten Artikel geschrieben, Tonpapier und Transparentpapier zum Selberbasteln. Die Fotos geben einen kleinen Einblick was Dich dort erwartet.

Diese Riesen Papierblumen stammen aus einem Bastelset, dass in den 2 Dollar-Tüten drin war. Wunderschön und riesengroß!

Paper Source

Die Papeterie Kette Paper Source, die ihr „all over the states“ finden werdet, mit einem bezaubernden Angebot. Am liebsten hätte ich den halben Laden mitgenommen, doch der hätte in meinem Koffer einfach keinen Platz gehabt. Deshalb habe ich mich auf ein sehr hübsches Geschenkpapier geeinigt.

Party Land

Ein Laden der eins zum Thema hat: Party. Dekoartikel, Verkleidungen, Geschirr, Besteck gibt es sortiert für Geburtstage,  Hochzeiten (silberne, goldene…), Geburten, Jahresfeiern, Geschäftsfeiern, Karneval, Halloween, Grillfeste…Thematisch sortiert, nach Farben sortiert (unglaublich wie viele Farben es gibt), nach Thema der Party sortiert z.B. Hawai, Superhelden, und überhaupt…hauptsächlich mit Wegwerfartikeln aus Plastik und Papier werden die Partys scheinbar gefeiert. Da kann einem echt schwindelig werden. Doch es ist auch beeindruckend.

Diese riesigen Läden fand ich in New York, Ohio und Virginia. Auf deren Internetseiten ist zu sehen, dass sie wirklich in allen 51 Staaten zu finden sind. Vielleicht habt Ihr mal das Vergnügen den einen oder anderen selber zu besuchen.

Hiermit endet meine Artikel-Serie über unsere USA Reise. Wir haben sehr viel erlebt und liebe Menschen getroffen. Danke an alle, die das möglich gemacht haben und uns mit offenen und helfenden Armen empfingen! Deshalb schicke ich diesen Artikel schnell zum Freutag.

Herzlichst, Anita

Merken

Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kommentar von Otma | 18.09.2016

    Vielen Dank für die schönen Tipps für die Läden mit schönem Bastelmaterial aus der Weltmetropole New York!

  • Kommentar von Anita | 9.10.2015

    Liebe Nane,

    wie recht Du hast. Es ist echt verrückt wie unser Leben von der Wirtschaft gesteuert wird. Und auch wenn es bei „uns“ nicht so extrem ist, sind wir doch auch sehr davon beeinflusst.

    Das Gute ist, dass wenn wir uns dessen bewusst sind, wir durchaus eine Chance haben, nicht mitzuschwimmen.

    Herzliche Grüße und ja, bis nächste Woche!

    Anita

  • Kommentar von *nane | 9.10.2015

    OMG…..das erschlägt einem ja förmlich……größer…weiter…mehr….und noch mehr….also so schön das ja ist, wenn man überall alles kaufen kann, aber ich finde die Amis übertreiben das…..
    wie Du schon sagst, was passiert mit all dem, wenn es nicht gekauft wird ?
    Und vor allem, wie viel Energie wurde aufgebraucht um all das zu produzieren ?
    Ändern können wir an diesem Konsumwahnsinn leider nichts…
    zum Glück ist das hier noch nicht ganz so schlimm !

    was mir allerdings sehr gut gefällt, sind die Fotos vom Papierladen ( bakers twine etc. ), auch die Stoffe sind sehr schön.

    Was wir tun können, um zu verhindern bzw. es einzudämmen, dass das hier auch so größenwahnsinnig weiter geht ist: in kleinen Läden kaufen, nicht jeden Mist kaufen, nicht nur auf billig schauen ( gibt ja hier auch schon diese vielen 1,- € Märkte ) und vor allem, gut überlegen ob man dies und jenes wirklich braucht 🙂 ……
    ach ja: und nicht jeden Mist mitmachen ( irgendwelche Feste werden doch dauernd gepusht, nur damit die Kauflust der Konsumenten angeregt wird )

    Da hattest Du auf alle Fälle jede Menge zu schauen und zu verdauen 🙂

    Liebe Grüße
    und bis bald
    Nane