Stippvisite bei der Hausmesse von Swafing

, | 31.08.2014

Swafing Hausmess
Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

 

Auf dem Rückweg von meinem Urlaub hatte ich gestern die Möglichkeit bei der Hausmesse von Swafing einen Abstecher zu machen. Ich war ziemlich aufgeregt, denn die wunderbaren Designerinnen und Crafterinnen Lilalotta, Cherry Picking und Anne Svea waren vor Ort. Voller Spannung ging ich gleich morgends hin.

Im Hof von Swafing waren mehrere Zelte aufgebaut. Ein Kreativzelt für Kinder und alle Kreativen zum Nähen und Basteln, ein Zelt für die Verköstigung und eins zur Anmeldung. Im Inneren des Hauses befanden sich die vielen vielen wunderschönen Stoffe (!), die Designer und einpaar Unternehmen wie Union Knopf, Vlieseline und andere.

Lilalotta

Der Stand von Lila Lotta alias Sandra Prüßmeier sprühte vor Farben und Freude, ihren genialen Stoffdesigns, Nähbeispielen, Süßigkeiten, Giveaways und guter Laune!

Die geheimen neuen Stoffe „Gil und Luv“ wurden erst zur Hausmesse veröffentlicht und vorgestellt. Mein Favorit ist allerdings Carlito, der süße Gnom. Das linke Foto hat meine kleine Begleiterin gemacht.

Cherry Picking

Das neue Stoffdesign „Lovely Spooky“ von Cherry Picking gefällt mir besonders gut. Die Geister sind zuuu süß! Für das tolle Geisterkissen gibt es sogar ein kostenloses Schnittmuster im Shop.

Meine Maus brachte alle in Verzückung und Kathi, die Social Media Verantwortliche für Swafing, freute sich über so ein lustiges Modell.

Farbenmix und Jolijou

Auch von Jolijou gibt es unter anderem den neuen Stoff „Love Pears Crimson“ und ich konnte nicht widerstehen im Kreativzelt einen Stoffbeutel damit zu nähen. Zusammen suchten wir den Stoff und einpaar süße Bänder von Farbenmix aus.

Mit oder ohne Anleitung konnte jeder der wollte einen Stoffbeutel, einen Nadelkissenkaktus oder eine Bänderblume nähen. Das Zelt war gut besucht, vorallem von kreativen Nähbloggern wie Grinsestern und Susalabim.

Mit den hochwertigen Brother Nähmaschinen war es eine wahre Freude zu nähen (nachdem mit erklärt wurde wie sie funktionieren)!

Ich habe die fast 3 Stunden sehr genossen und wäre gerne noch länger geblieben, wenn unser Heimweg nicht soweit gewesen wäre.

Vielen Dank für die netten Gespräche und ich hoffe, dass ich Euch einen kleinen Einblick in das Geschehen geben konnte!

Herzlichst, Anita

Merken

Merken

Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kommentar von Anita | 3.09.2014

    Danke Dir liebe Sandra! Die Freude und lieben Worte kann ich nur erwiedern!!!

    Ganz liebe Grüße,

    Anita