Sew along – Schnittmuster – Let’s get it on!

, , | 04.05.2014

Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Tag 1 Schnittmuster und Stoffe zuschneiden

Hereinspaziert, hereinspaziert, hiermit eröffne ich den Sew Along zum Muttertag!

Vielen vielen lieben Dank für Eure bisherigen Zuschriften und Euer liebes Feedback zu dieser Aktion! Ich hoffe, sie wird Eure Erwartungen erfüllen und vielen Mamas das Herz zum Glühen bringen!

Gerne könnt Ihr mit dem Logo, oder auch ohne, diese Aktion in Eurem Blog oder auf Euren Facebookseiten verlinken, damit ganz viele Mamis in den Genuß des Nähens, des Beschenkens oder von beidem gelangen!

Genug gequatscht, ich weiß, ihr wollt NÄHEN! Das kostenlose Schnittmuster findet Ihr am Ende des Artikels.

Schnittmuster

Das Schnittmuster besteht aus 9 DinA 4 Seiten. Drucke es in 1:1 ohne Seitenverkleinerung oder Seitenanpassung aus. Auf dem Schnittbogen ist ein Musterquadrat eingezeichnet. Überprüfe mit dem Lineal nach dem Ausdruck, ob die Seitenkanten noch 10 x 10 cm breit sind.


Schneide immer den rechten und unteren Rand am Seitenrahmen der Seiten ab, die zusammengeklebt werden. Klebe die Seite auf den linken und/oder oberen Rand der folgenden. So erhältst Du den gesamten Schnittbogen aller Schnitte.

Die Papierseiten kannst Du mit Tesaband oder einem Klebestift zusammenkleben.


Schneide alle Schnittteile an der mit einer Schere markierten dicken schwarzen Linie aus.

Noch mehr Tipps und Tricks zum Thema Schnittbögen habe ich in einer kostenlosen Pdf-Datei zusammengefasst.

Stoffe Zuschneiden

Jetzt kommt der spannendste Teil für Dein Täschi:

  •  In welchen Farben wirst Du es nähen?
  •  Soll es edel und schick oder bunt und fröhlich werden?
  •  Welche Details wirst Du nähen? Die Schleife? Die Paspel an der Schleife und
  • am Henkel?
  •  Mit oder ohne Innentasche?
  •  Bekommt Dein Reißverschluss auch einen andersfarbigen Zipper?
  •  Und die wichtigste Frage: Nähst Du eine Patchwork Clutch oder eine, bei der das Plisseeteil aus einem Stoff besteht?

Bist Du Dir mit Deiner Stoffwahl unsicher, lade Dir die Zeichnung (bei der Materialliste) der Clutch herunter und probiere einfach unterschiedliche Stile aus!

Du kannst die Clutch nähen wie Du willst: tob Dich aus! Wenn Dir noch schicke Ergänzungen einfallen, nähe sie und lass uns daran teilhaben!

Schnittteile

  •  Tasche Außen: 2 x Seite A1, 1 x Boden A1
  •  Tasche Innen: 2 x Innen A3, 2 x Innentasche I, evetnuell 1 x Anhänger
  •  Schleife: 1 x S1, 1 x S2 eventuell mit Paspel Stück P1
  •  Plisseteil: jeweils 4 x Falten 2 – 6, 2 x Falte 1 (für Patchwork) oder 2 x plissiertes Untereil A2 (für einfarbiges Plissee)
  •  Vlies: 2 x Vlies A2, 3 x Seiten und Boden A1 (nicht abgebildet)
  •  Henkel: 2 x Henkel H1 oder H2, 1 x Paspel P
  •  Anhänger: 1 x Anhänger

Unten: Schnittteil A2 als Patchwork

Zum Zuschneiden hier noch zwei Tipps, gerade für Nähanfänger:

Im Bruch zuschneiden

Falte den Stoff. Der entstehende Stoffumschlag heißt „Bruch“. Lege Dein Schnittteil so auf den Stoff, dass die mit Bruch markierte Kante exakt auf dem Stoffumschlag liegt. Wenn Du jetzt entlang der drei anderen Seiten den Stoff ausschneidest, ist beim Auseinanderfalten das Stück Stoff doppelt so groß wie das Schnittteil.

Gespiegelt zuschneiden

Beim gepiegelten Zuschneiden faltest Du den Stoff auch. Allerdings legst Du das Schnittteil nicht an die Bruchkante, sondern knapp daneben. Schneide den Stoff ringsherum aus und Du hast zwei gespiegelte Einzelteile.

Zum Schnittmuster

(Seid dem Sew Along gibt es das Ebook käuflich zu erwerben.)

Habt Ihr noch Fragen?

Ich wünsche Euch gaaaaanz viel Vergnügen beim Ausdrucken und Zuschneiden!!!!!!!! Wer ist als erstes fertig? Morgen wird es dann weiter gehen mit Paspel, Schleife und Henkel!

Herzlichst, Anita

Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.