Notebook Tasche aus Korkstoff und Kunstleder

| 31.07.2016

Notebooktasche Aktentasche Schnittmuster
Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Ebook Patin – Be inspired by LalaFab

In den letzten Wochen habe ich immer wieder hier im Blog über das Schnittmuster der Notebooktasche berichtet. Es gehört zu meinen absoluten Lieblinsnähstücken und ich freue mich sehr, dass sich Angela als Ebook-Patin davon hat anstecken lassen. Sie nähte eine coole und elegante Business Variante und erzählt im Interview über sich und wie es ihr beim Nähen ergangen ist. Vielen Dank für deine großartige Unterstützung!

Pssst! Am Ende des Artikels erwartet euch eine kleine Überraschung…

Zum Schnittmuster

Wie heißt dein Blog und worüber schreibst du?

Auf meinem Blog LalaFab schreibe ich über meine aktuellen Projekte, an denen ich gerade arbeite, teste Schnittmuster und gebe einen ganz ehrlichen Einblick in die Welt des Nähens.

Ich freue mich immer, wenn ich meinen Lesern Tipps geben kann und bin deshalb auch beim Testen der Schnittmuster immer ehrlich. Schließlich gelingt mir auch manchmal etwas nicht oder ich brauche mehrere Anläufe, um ein für mich schönes Ergebnis zu bekommen.

Wie lebst du deine Kreativität aus? Was nähst du gerne?

Am allerliebsten nähe ich Taschen aller Art, ob Kosmetiktaschen, Schultertaschen, oder wie jetzt auch, Notebooktaschen. Dabei nähe ich ausschließlich nach Schnittmustern, die mir zu 100% zusagen. Ich bin eher der schlichte Typ und meine Sachen müssen im Alltag bestehen. Eine Tasche, die gerade angesagt ist, bei der ich aber von Anfang an weiß, dass sie nicht zu mir und meinem Stil passt, würde ich nie nähen.

Seit diesem Jahr entwickle ich auch selbst Schnittmuster und Anleitungen, wobei ich mittlerweile einen noch größeren Respekt vor meinen Kolleginnen bekommen habe. Es ist wahnsinnig viel Arbeit und Zeit, die man selbst – aber auch die Probenäherinnen – investieren, um ein fertiges E-Book zu erstellen. Aber es lohnt sich jedes Mal aufs Neue und macht unglaublich viel Spaß!

Welche Stoffe und Designer magst Du? Welche Stoffe würdest du für dieses Ebook empfehlen?

Einen Lieblingsdesigner habe ich bisher nicht. Allerdings habe ich eine ganz große Vorliebe für Korkstoff und Kunstleder. Diese kombiniere ich gerne mit verschiedenen Baumwollstoffen oder auch untereinander, da ich geradlinige Umsetzungen mag.

Korkstoff und Kunstleder passen am besten für diese Notebooktasche. Das ergibt ein stilvolles Ergebnis, was man ohne Bedenken auch im Business-Alltag tragen kann. Ich könnte mir vorstellen, bald noch eine Variante aus Filz und Leder zu nähen, da ich denke, dass dies auch wunderbar passen würde.

Was war das Besondere an diesem Ebook bzw. am Nähstück?

Diese Tasche war definitiv eine Herausforderung für mich. Das lag hauptsächlich an den mit Decovil verstärkten Schnitteile, die sich teilweise nur sehr schwer unter der Nähmaschine führen lassen. Darauf wurde aber im EBook aufmerksam gemacht und Tipps gegeben, was ich super fand. So wusste ich, dass die Schwierigkeiten nicht auf meinen Nähkenntnissen beruhen, sondern dass es nun mal einfach so ist, wenn man viele feste Stofflagen zusammennähen möchte.

Mit etwas fluchen und vielen Kaffeepausen habe ich es dann geschafft und bin sehr stolz darauf! Sogar meinem Partner gefällt diese Tasche sehr, deshalb kann ich auf jeden Fall sagen: Sie ist nicht nur für uns Ladys geeignet 😉

Was möchtest du in der Bloggernähwelt noch erleben?

Ich habe unglaublich viel Lust auf ein Bloggertreffen im realen Leben J! Es ist doch noch Mal etwas ganz anderes, die Gleichgesinnten persönlich zu treffen und sich auszutauschen. Das stelle ich mir richtig toll vor, denn im Netz habe ich schon so viele tolle und liebenswerte Kolleginnen kennengelernt, mit denen ich mich wahnsinnig gerne austausche.

Welche Näh-Tipps, Bücher oder Blogs haben deinem Können einen riesigen Schubs gegeben?

Ich habe mich am Anfang (und auch heute immer wieder) gerne an den Tipps und Tricks von Pattydoo und Kreativlabor Berlin orientiert. Es gibt so viele tolle Blogs, die ich hier gar nicht alle aufzählen könnte. Dort stöbere ich immer wieder vorbei und hole mir gerne Anregungen.

Wie stellst du dir die perfekte Näh-Zeit vor?

Die perfekte Näh-Zeit ist vor allem VIEL Zeit. Ich liebe es, wenn ich Projekte fertigstellen kann und mag es gar nicht, wenn ich etwas halbfertig liegen lassen muss. Deshalb bereite ich meine Projekte immer schon ein paar Tage früher vor. An einem Tag überlege ich mir die Projekte, suche Stoffe und Tüddelkram heraus, stelle mir die Kombinationen vor und werfe eventuell nochmal alles über Bord. Am Tag darauf schneide ich alles zu, was mitunter ja auch einige Stunden dauern kann. Und dann beginnt das eigentliche Nähen.

Mit leckerem Kaffee und ein paar Süßigkeiten für die Nerven kann das Nähen dann auch mal viele, viele Stunden dauern.

Dein letztes Wort: Danke, dass ich Ebook-Patin bei dir sein durfte! Es hat sehr viel Spaß gemacht und das Ebook kann ich nur empfehlen. Und jetzt wird weitergenäht.

Ps. Gerade verlost Angela auf ihrem Blog ein Ebook für die Notebooktasche. Viel Glück beim Mitmachen!

Merken

Merken

Merken

Merken

Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kommentar von Naomi | 7.08.2016

    Die Tasche ist wundervoll – gefällt mir außerordentlich gut und ich würde sie mir vielleicht sogar zulegen, da ich Taschen aller Art liebe. 🙂

    Herzlichst,
    Naomi

  • Kommentar von Anita | 5.08.2016

    Vielen Dank! Ja, schau gerne bei den Nähanleitungen nach.

    Liebe Grüße!

  • Kommentar von Juliak | 5.08.2016

    Die Tasche sieht echt Super aus und hebt sich ab von den normalen schwarzen Taschen aus Leder und Stoff. Hast Du noch andere Taschen ??