Nähanleitung Erweiterung – Hasen Schnuffeltuch nähen

, | 23.10.2016

Baby Hasen Schnuffeltuch-selber-naehen by Zappelanemone
Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Ebook Patin – Be inspired by Zappelanemone

Wir sind schon aus dem Babyalter raus, doch ich freue mich immer wieder über die lustigen kleinen selbstgenähten Babyrasseln. Ich begrüße Zappelanemone, die uns ein hübsche Näh-Erweiterung mitgebracht hat. Vielen Dank dafür liebe Carina! Jetzt könnt ihr mit den Babyrassel-Ebooks auch Schnuffetltücher nähen!

Als ich von Anita für das E-Book-Patenprojekt ausgewählt wurde, habe ich mich sehr gefreut – meine kleine Tochter war zu diesem Zeitpunkt gerade 5 Monate alt. Rasseln, Knistertücher [&] Co sind in diesem Alter ja sehr beliebt 🙂 Im Kopf entstand bei mir auch gleich einer weitere Idee: warum den Hasen nicht als Schnuffeltuch abwandeln? Gesagt – getan. Nun ist meine Maus 11 Monate alt – und schleppt immer einen ihrer Kuschelhasen durch die Wohnung 😉

Und für euch hier meine kleine Anleitung, wie ihr aus Frau Scheiners Ebook Hassenrassel, ganz fix ein süßes Kuscheltuch zaubern könnt. Viel Spaß beim nachnähen!

Zum Schnittmuster

Material

  • 2 Stoffreste (Webware und Teddyplüsch, Frottee etc.)
  • Stickgarn
  • Schnittmuster

Anleitung

Zuerst schneidet ihr euch zwei Quadrate zu. Der hintere Teil des Schnuffeltuchs sollte hierbei aus dem Stoff bestehen, der auch für das Hasengesicht benutzt wurde – also der „kuschlige“ Teil (z.B. Teddyplüsch, Frottee…).
Das hintere Quadrat wird in der Größe 30 x 30cm zugeschnitten.
Das vordere misst hingegen nur 25 x 25cm.

Schneidet nun die Ecken des hinteren Quadrats ab – achtet darauf, dass ihr nur soweit zurück schneidet, dass die langen Kanten des unteren Quadrats genauso lang sind, wie die des oberen Quadrats! (In meinen Anleitungsfotos habe ich leider nicht genau darauf geachtet – Sorry!)

Legt ihr eine Kante vom oberen Quadrat rechts auf rechts auf eine Kante des unteren Quadrats.
Diese näht ihr füßenbreit fest.

Wiederholt den Schritt auf der gegenüberliegenden Seite.

So sollte es aussehen.

Faltet an einer offen Seite die Ecken zusammen, sodass sie sich treffen. Steckt sie mit Nadeln oder Stoffklammern fest.


Genauso verfahrt ihr mit der anderen Ecke auf dieser Seite. Alles gut feststecken. (Ich habe das Tuch nur so umgeschlagen, dass man die festgesteckte Seite gut sehen kann; ihr müsst das nicht machen.)


Ihr nähte die Seite füßchenbreit zu.
Krempelt das Tuch einmal testweise um. Es müsste nun so aussehen!

Verfahrt jetzt auf der anderen Seite genauso – aber Vorsicht! Lasst mittig eine Wendeöffnung von ca. 4 – 5cm!
Falls nötig, könnt ihr jetzt die Nahtzugabe etwas zurückschneiden – in jedem Fall solltet ihr die Ecken leicht schräg zurückschneiden, denn sonst werden diese sehr wulstig.

Wendet nun euer Tuch durch die Wendeöffnung. Formt die Ecken schön mit den Fingern aus – ggf. könnt ihr ein Essstäbchen oder ähnliches zur Hilfe nehmen.
Wenn ihr mögt, könnt ihr nun Euer Label in der Wendeöffnung feststecken.

Nun steppt ihr einmal im Nahtschatten ringsherum ab – bei der Wendelücke etwas über den Hauptstoff steppen! Alternativ könnt ihr die Wendelücke aber zuvor mit dem Matratzenstich per Hand zunähen und danach ringsherum absteppen. Das sieht etwas sauberer aus.
Das ganze sieht nun wie im Bild aus. Jetzt kommt euer Hasenkopf zum Einsatz!

Den Hasenkopf steppt ihr nun wie im Bild zu sehen am Tuch fest. Danach füllt ihr den Kopf mit Watte [&] ggf. mit einer Rasselscheibe – und näht, wie im Original-Ebook beschrieben, den Kopfteil per Hand an.

Jetzt müsst ihr nur noch das Gesicht aufsticken (wenn ihr das nicht schon getan habt).

Fertig ist euer Hasen-Schnuffeltuch!

Merken

Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.