(freebie) Löwen starke Mini Deckis – Blogger für Flüchtlinge

, , , | 13.10.2015

Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Heute stelle ich Euch ein Projekt vor, das mir sehr ans Herz gewachsen ist. Ich habe lange überlegt, wie ich den vielen mittellosen Menschen, die in Deutschland ankommen, helfen kann. Vor 3 Wochen fand mich das Projekt, das momentan zu meinen Lebensumständen passt: Mini Decki.

Entstanden sind bis jetzt 4 Decken. Pro Decke habe ich etwa 1 Stunde gebraucht. Was, wie ich finde, relativ schnell ist. Die süßen Löwenapplikationen haben natürlich länger gedauert. Doch ich war so begeistert von den Löwen auf der Kinderbettdecke, dass ich unbedingt auf die Rückseite eine Applikation erstellen wollte.

Die Decken habe ich in Kombination von Stoffresten und Stoffen, die ich bis jetzt noch nicht vernäht habe, und alter Bettwäsche genäht. Schön bunt und fröhlich mit kindlichen Motiven darauf.

Kostenlose Applikation „Löwen stark“

Um diesen Artikel noch einbisschen reizvoller zu gestalten, habe ich für Euch eine kostenlose Applikationsvorlage für den Löwen erstellt. Folgt einfach dem Link und ladet sie Euch runter.

Als Dankeschön bitte ich Euch, diesen Blogartikel auf Euren Facebookseiten (oder anderen Kanälen) zu teilen. Es gibt soviele Näherinnen, die nicht wissen, wie sie ihre vielen Stoffe verwenden können. Da ist diese Aktion doch ideal für den Verbrauch, oder?

Wie das Applizieren genau geht, beschreibe ich hier: Applizieren.

Download Applikationsvorlage „Löwen stark“

 

Minidecki nähen

Die Idee kommt aus der Schweiz. Im Dezember 2014 erschuf Simone ihre Idee und ich bin begeistert, wie viele Mitnäherinnen zum großen Erfolg beitragen. Mini Decki heißt eigentlich „Meine Decke“. Ich mag die doppelte Bedeutung von Mini, denn sie zeigt gleich, für wen die Decken gedacht sind.

Genäht werden Decken in zwei Größen: für Babys und Kinder. Eine Nähanleitung, wie ihr schnell und einfach Minideckis nähen könnt, findet Ihr hier. Mittlerweile gibt es viele Lokalgruppen in Deutschland, die Stoffspenden gesammelt haben. Schaut mal im Internet nach, dort werdet Ihr sicherlich fündig. Die allgemeine Deutschland Seite findet ihr hier: www.Minidecki.de

Teilweise sind die Inlays, die gerne beim großen Schweden gekauft werden, ausverkauft oder wurden sogar von den Filialen gespendet. Eine Vernetzung lohnt sich also, bevor Du vor leeren Körben stehst.

Warum mitmachen?

* Gutes Tun für Kinder, die in Not sind

* Stoffreste aufbrauchen, die Deinen Stoffschrank zum überquellen bringen

* Alter Bettwäsche, die oftmals noch gut in Schuss ist, ein neues Leben einhauchen

* Lokales soziales Engagement

* Mitgefühl zeigen

* Wenn ich mich mit Menschen im realen Leben verbinde und gemeinsam an einem Projekt arbeite, fühle ich mich wertvoll und gebraucht. Die gemeinsame Aktion motiviert und nimmt die Angst vor dem Unbekannten.

* Beim Nähtreff Gleichgesinnte kennenlernen oder

* Zu Hause in einer freien Stunde eine Decke nähen

* Das Projekt wird mindestens in den nächsten 12 Monaten aktuell und wichtig sein. Du kannst jeder Zeit mitmachen, genau dann, wenn es in Dein Leben passt.

Ganz bezaubernde Decken kommen bei Ina in Groß-Gerau an. Vielfältig und wunderschön!

Blogger für Flüchtlinge

Seit etwa einem Jahr beschäftige ich mich innerlich und äußerlich mit dem Thema der Asylsuchenden und beobachte voller Freude, wie sehr sich Menschen in den Gemeinden um mich herum einsetzen und unterstützen wollen. Auch den vielen Helfer, die an den Grenzen und überall wo Hilfe gebraucht wird, tatkräftig unterstützen, kann ich nur von Herzen für ihre Offenheit, den Mut, die Freude und Ihr Vertrauen danken.

Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten zu helfen wie es auch unterschiedliche Menschen und Lebenssituationen gibt.

Für mich passt momentan das Minidecki Projekt. Auf der Internetseite Blogger für Flüchtlinge werden noch weitere Aktionen vorgestellt.

Großartig finde ich auch das Projekt „People like me“, das u.a. vom HR initiiert und unterstützt wird.

In fast jeder Gemeinde und Stadt gibt es freiwillige Helfer, die sich zusammengetan haben, um gemeinsam da zu helfen, wo es nötig ist.

„Deutsche Kinder frieren auch“

Dieser Kommentar erreichte mich beim Posten eines Mini Decki Fotos auf Facebook. Dazu folgendes:

Ja das stimmt.

Zum Glück gibt es schon viele (staatliche und private) Initiativen, die sich genau darum kümmern. Bitte engagiere Dich für die Menschen, mit denen Du Dich identifizieren kannst. Kein Engagement ist besser oder schlechter. Viele Menschen in Deutschlang helfen und unterstützen in anderen Vereinen und Organisationen und das ist auch gut so. Dort wird genau diese Hilfe benötigt.

ABER bitte nicht meckern und kritisieren, wer wo hilft, sondern, falls noch Lücken entdeckt werden, bitte die Eigeninitiative ergreifen und genau dort andocken.

Minidecki Darmstadt, Dieburg und Groß-Gerau

Inas Organisationstalent ist es zu verdanken, wie viele Sach- und Geldspenden die Minidecki Gruppe unterstützen. Für den Nähtreff und als Lager konnte sie einen kostenlosen Raum organisieren. Kein Wunder, dass sie kaum noch selber zum Nähen kommt, sondern hauptsächlich die Nähtreffs, Spendenannahme und Weitergabe organisiert und online kräftig die Werbetrommel rührt.

Ich war richtig überrascht in wie kurzer Zeit sie einen so großen Fundus gesammelt hat. Danke liebe Ina, dass Du das hier machst!!!!

Das Lager ist voll und wartet auf fleißige Näherinnen!

Soviele schöne Decken. Letzter Stand in Darmstadt: 185. Ina packt sie sortiert nach Größe in Taschen, die dann weitergegeben werden.

Habt Ihr Euch auch schon engagiert, wenn ja bei welchen Projekten? Wie sind Eure Erfahrungen?

Anita

Linkparty: Kiddikram, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge

 

Merken

Merken

Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kommentar von Anita | 18.10.2015

    Liebe Johanna,

    na so ein Zufall, dass ich bei meinem Besuch genau Deine Decke entdecken durfte 🙂 Ein wirklich schönes Projekt und ich freue mich, dass es so viele Menschen zusammenbringt.

    Herzliche Grüße,

    Anita

  • Kommentar von johannarundek | 18.10.2015

    Hallo Anita,
    schön, dass du die Aktion hier vorstellst und auch tatkräftig unterstützt! Die Decke mit den Rotkäppchen auf deinem Foto kommt übrigens aus meiner Nähgruppe und in der Bettwäsche hat bis vor kurzem meine Tochter geschlafen
    😉
    Bis ganz bald
    xoxo Johanna