Mehrfarbig Plotten

Einen mehrfarbigen Plott aufzubügeln ist gar nicht so schwer, wenn Du ein paar Kniffe beachtest. Als Beispiel habe ich meine ...

Plotterdatei Zirkus Sau Rosi jongliert mehrfarbig Plotten

Einen mehrfarbigen Plott aufzubügeln ist gar nicht so schwer, wenn Du ein paar Kniffe beachtest. Als Beispiel habe ich meine süße Rosi ausgewählt. Bei fast allen Plottermotiven kannst Du die Größe und die Schichten so zusammenstellen, wie sie Dir gefallen. Oft kannst Du Ebenen und Einzelteile zusammenfügen oder spalten. Ich finde, dass je nach Folie 2-3 Lagen übereinander genug sind, weil der Plott sonst hart wird. Dadurch fühlt sich das T-Shirt nicht mehr so schön an. Mehrfarbig Plotten und die Plottgröße beeinflussen also auch den Tragekomfort.

Rosi habe ich in 3 Farben aufgeteilt: Rosa, Türkis und Rot. Auch bei dieser Datei kannst Du die Farben und die Schichten frei nach Deinem Geschmack auswählen. Sie ist etwa handgroß geworden. Die Bälle habe ich dann als Motiv nochmal unten drunter aufgebügelt.

Beachte: beim mehrfarbigen Plotten ist es wichtig, dass Glitzerfolien oder Flockfolien immer nur als letzte, also obere Schicht aufgebügelt werden.

Zur Plotterdatei

Viel Freude beim Ausprobieren!

Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

  • mehrere Folien
  • Nadel zum Entgittern
  • Backpapier oder Bügelpapier
  • Bügeleisen und Brett oder Transferpresse

Vorbereitung

Mehrfarbig plotten

Plotte alle Teile aus und entgitter sie.

Mehrfarbig plotten

Bevor Du mit dem Bügeln loslegst, lege alle Teile übereinander.

Erste Schicht bügeln

Mehrfarbig plotten

Bereite Deinen Stoff vor, indem Du ihn glattbügelst und die Holzunterlage in das Shirt schiebst.

Lege alle Teile übereinander auf das vorbereitete Material. Prüfe wo und wie Du sie aufbügeln möchtest. Gleichzeitig wird die Reihenfolge zum Bügeln deutlich: die unterste Schicht ist das rosa Schwein und die Jonglierbälle, dann folgen Mund, Wangen und Turnanzung und als letzte Schicht Augen und Ohrring.

Lege die erste Folienschicht, das rosa Schwein und die Jonglierkugeln auf.

Mehrfarbig plotten

Lege das Back- oder Bügelpapier darüber. Je nachdem welche Folien Du verwendest, achte auf die Herstellerangaben zur Temperatureinstellung und Pressdauer. Bei mehrfarbigen Plotts bügle ich immer ein paar Sekunden weniger als angegeben, weil die Folien oft mehrmals erhitzt werden. Beim Erhitzten ziehen sie sich leicht zusammen.

Achte auch darauf, ob sich die Folien warm oder kalt abziehen lassen. Teste erst vorsichtig an einer Ecke, ob sich die Trägerfolie löst. Falls nicht, presse das Bügeleisen nochmal auf die Folie. Ziehe sie ab.

Mehrfarbig plotten

Lege die zweite Schicht darauf und bügle sie wie eben beschrieben. Achte darauf, sie nicht zu lange zu erhitzen. Denn dann können sich die Ränder der Trägerfolie in die erste Folie eindrücken. Sollte das passieren, ist es nicht so schlimm. Denn bei jedem Bügelvorgang schmilzt die Folie und die Ränder werden wieder eben.

Mehrfarbig plotten

Die letzte Schicht Augen und Ohrring aufbügeln. Wenn alle Folien abgezogen sind, bügle ich das Plottermotiv immer nochmal von links.

Plotterdatei Zirkus Sau Rosi jongliert

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kommentar von Sabrina | 8.11.2017

    Tolle Tipps, vielen Dank!

  • Kommentar von Nicole | 23.05.2017

    Danke für den Tipp mit dem Holzbrett, super Idee 🙂

    • Kommentar von Anita | 24.05.2017

      Gerne ♥