SnapPap Korb und Dip Dye

Korb geflochten aus SnapPap und mit Dip Dye Technik gefärbt

SnapPap Flechtkorb DipDye Diy
SnapPap Flechtkorb DipDye Diy
SnapPap Flechtkorb DipDye Diy
SnapPap Flechtkorb DipDye Diy
SnapPap Flechtkorb DipDye Diy
SnapPap Flechtkorb DipDye Diy

Heute zeige ich Dir, wie Du aus SnapPap einen hübschen Korb flechten kannst. Du kannst ihn als Utensilo, Blumentopf oder Restekiste gut verwenden. Vielleicht ist er auch ein hübsche Verpackung für ein Geschenk.

Letzte Woche hatte ich den hübschen Dip Dye Korb hier schon vorgestellt. Vielleicht hast Du ihn auch wiedererkannt. Im Dezember veröffentlichte ich die Anleitung wie Du aus SnapPap eine stabile Schachtel falten kannst.  Die Anleitung und Schnittmuster dazu findest Du hier: Cube.it die SnapPap Box.

SnapPap dip dye

Ich schreibe immer wieder gerne darüber wie vielfältig SnapPap ist und habe hier eine neue Technik ausprobiert: dip dye. Also das Färben von SnapPap und zwar so, dass ein schöner sanfter Farbverlauf entsteht. Du kannst dafür ganz normale Stofffarbe verwenden oder die SnapPap mit Acrylfarbe lasierend bemalen. Weiter Infos über SnapPap findest Du bei meiner großen Materialkunde. Doch jetzt geht’s los!

Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Schwierigkeitsgrad

kostenlos

Material

  • SnapPap*
  • Holzleim
  • Wonderclips*
  • Schere und Stift
  • Textilfarbe
  • eventuel eine Nähmaschine

Schnittteile

  • 18 x 21 cm Rechtecke, 2 Stück
  • 25 x 3 cm Streifen, 26 Stück
  • 82 x 3 cm Streifen, 5 Stück

Größe

  • 18 x 21 x 15 cm (B x T x H)

Bestreiche die Rückseite eines Rechteckes an den Kanten mit Holzleim. Die Klebefläche ist 4 cm breit. Klebe die 26 Streifen nebeneinander auf das Rechteck. Dabei überlappen sie den Boden um 4 cm.

An den Ecken überlappen sich die Streifen. Klebe sie einfach aufeinander. Lass den Kleber gut trocknen. Drehe die SnapPap um und falte die Streifen an der Rechteckkante nach oben.

Nimm einen langen Streifen zur Hand. Schiebe ihn nach unten und fixiere ihn bündig mit dem ersten hochstehenden Streifen. Bestreiche die Auflagefläche mit etwas Leim. Webe ihn nun in die restlichen senkrechten Streifen ein. Dabei abwechselnd vor und hinter einem Streifen entlang führen. Knicke ihn an den Ecken, damit sich eine Ecke schön ausformt.

Beginne vorne mit dem zweiten Streifen und fixiere ihn. Fahre so fort mit den nächsten. Schiebe die eingewebten Streifen immer wieder nach unten, damit das Gewebe fest und stabil wird.

Wenn Du wieder am Anfang angekommen bist, bestreiche die Streifen mit Leim und drücke sie auf den Anfang. Fixiere die Klebestelle mit Clips.

Die Oberkante wird genauso verschlossen. Falte die überstehenden Streifen nach innen um. Klebe sie fest oder steppe sie mit einem geraden Stich ringsherum ab.

Dip Dye

Feuchte den Korb komplett mit Wasser an. Die Stofffarbe nach Herstellerangabe in Wasser anrühren. Wenn Du die Farbe nicht so intensiv willst, dann schütte mehr Wasser als angegeben hinein. Im fünfminuten Takt den Korb um 4-5 cm weiter herausziehen, so färben sich die Partien stärker. Das zweite Rechteck mitfärben.

Tipp: Beim stufenweisen Herausziehen kannst Du unter den Korb Gläser in verschiedenen Größen stellen.

Zum Schluss das getrocknete zweite Rechteck an die Unterseite des Korbes kleben.

Viel Freude wünsche ich Dir damit!

Herzlichst, Anita

* = Affili Links

Linkparty: Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kommentar von Anita | 19.04.2016

    Danke liebe Simone,

    ich bin auf Dein Ergebnis gespannt 🙂

  • Kommentar von Rösi | 19.04.2016

    Super, der Farbverlaufseffekt und mit SnapPap habe ich mir das gar noch nie vorgestellt. Das möchte ich gerne ausprobieren.
    Liebe Grüsse Simone