Stoffliebe Linkparty: Leder, Releda, Kunstleder

, | 01.04.2018

Lederliebe Stoffliebe Linkparty Leder, Releda, Kunstleder
Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Hallo Ihr Lieben,

erstmal möchte ich Euch ein wunderschönes Osterfest wünschen! Habt Ihr heute Morgen schon Eier gesucht? Mit Eurer Familie oder Freunden ein leckeres Osterfrühstück genossen? Wir sind heute den ganzen Tag mit der Familie unterwegs und genießen die freie Zeit.

Im April dreht sich bei der Linkparty alles um Leder, Releda und Kunstleder. Ich habe für Euch zwei süße Nähideen vorbereitet, die ich in den nächsten Wochen im Blog vorstellen werde. Die eine wird Pferdeherzen zum Entzücken bringen und die andere ist eine witzige Umsetzung einer Kosmetiktasche.

Mit Kunstleder nähen

In den letzten Monaten sehe ich immer wieder wunderschöne selbstgenähte Taschen aus Kunstleder. Ja, es scheint, dass Kunstleder wieder (?) hip geworden ist. Ich habe auch schon einige schicke Taschen daraus genäht, z.B. die Handtasche bzw. Kulturbeutel Valerie, eine super praktische Businesstasche oder die Schultertasche Juna. Durch das Kunstleder wirken die Taschen wertiger und robuster.

Kunstleder lässt sich im Vergleich zu echtem Leder gut und leicht nähen. Die Nadel, sowohl bei Handnähten wie auch mit der Nähmaschine, gleitet leicht durch das Material. Ein Minuspunkt von Kunstleder ist, dass es aus Kunststoff hergestellt wird. Dadurch lässt es sich wiederum mit den unterschiedlichsten Oberflächenstrukturen produzieren.

Mit Releda nähen

Releda ist ein neues Produkt, das ich für den Privatgebrauch bisher nur von Snaply kenne. Es ist ein Recycling Produkt, dass aus Lederresten und Latex hergestellt wird. Seine Qualitäten sind, dass es etwas steifer als (Kunst)Leder ist. Dadurch ist es formstabil und insbesondere für Taschenböden und Nähprojekte, die nicht versäubert werden müssen, gut geeignet. Releda wird auch mit einer normalen Nadel genäht, die leicht und flüssig durch das Material sticht.

Ich habe es bisher für Taschenböden eingesetzt, die dadurch besonders robust und langlebig sind.

Mit Leder nähen

Leder gibt es verschiedenen Qualitäten, von ganz dünnen, weichen und anschmiegsamen Häuten, bis zu 3-4 mm dickem Leder, aus dem z.B. Gürtel hergestellt werden. Leder wird entweder mit einer Ledernadel (Handnähte oder Nähmaschine gleichermaßen) genäht. Oder bei Handnähten werden Löcher mit einer Ahle vorgestochen, durch die dann die Nadel geführt wird.

Leder kann geprägt werden, so dass es verschiedenste Oberflächen annehmen kann. Aus alten Lederresten habe ich Schlüsselanhänger genäht und ein Tutorial für witzige Quasten zusammengestellt.

Ich mag Leder eigentlich sehr gerne. Leider ist der Umgang mit Tieren und das chemische Gerbverfahren sehr problematisch.

Stoffliebe Linkparty Nähen und Stoffe Lieben Leder

Nähideen

Was hast Du schon aus Leder, Releda und Kunstleder genäht?

In meiner Pinterest Sammlung habe ich geniale Nähideen für Dich gesammelt. Sie sind für alle drei Lederarten geeignet und vielleicht ist genau die richtige für Dich dabei.

Vielleicht hattest Du für April schon ein Nähprojekt mit diesem Material geplant, oder fühlst Dich nun inspiriert dazu. Oder hast Du Tipps für uns, wie Du mit diesen Materialien nähst? Dann freue ich mich, wenn Du es hier bei der Linkparty verlinkst, oder auf den Social Media Känalen mit dem Hashtag #Stoffliebelinkparty verlinkst.

 

Stoffliebe Linkparty – so geht’s:

  • An jedem 1. des Monats erscheint das neue Thema der Linkparty. Ich werde Euch Linktipps, Verarbeitungshinweise und Nähideen vorstellen.
  • An der Linkparty teilnehmen kann jede, die einen Blog hat. Wenn Du keinen Blog hast, kannst Du gerne in meine Facebookgruppe „Nähen mit frau scheiner“ kommen und Dich dort austauschen und Dein Nähstück zeigen.
  • Verlinke Deinen Blogartikel, indem Du etwas Genähtes aus Leder, Kunstleder oder Releda vorstellst, oder vielleicht einen besonderen Tipp weitergeben magst. Wichtig ist, dass Du einen Backlink von meinem Blog einbaust www.frauscheiner.de und die Adresse des Blogartikels verlinkst. Du kennst das vorgeschlagene Material nicht? Ein guter Grund mal was ganz Neues auszuprobieren.

Stoffliebe Linkparty: Leder, Releda, Kunstleder


Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.