Lach- und Mitmachgeschichten zum Selbermachen – die Erzählwerkstatt im Erlebnis-Atelier

, | 05.03.2019

Erzählwerkstatt Lach- und Mitmachgeschichten Geschichten aus dem Ei
Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Erzähl doch mal… Aus acht Wörtern 1.001 Geschichten erzählen? Wie das geht? Ganz einfach! Anna DeFeo Geschichtenerzählerin und Erzieherin ist Expertin darin Kinder zum Fantasieren und Geschichten ausdenken anzuregen. Sie bietet die Erzählwerkstatt im Erlebnis-Atelier 1 mal pro Monat an. Ab einer Gruppengröße von 5 Kindern wird mit der folgenden und vielen weiteren Techniken fabuliert, gesponnen und erfunden. Ist die Geschichte erdacht, lade ich die Kinder zu einer passenden Bastelidee ein. Damit entsteht ein Erinnerungsstück an einen unvergesslichen kreativen Nachmittag, das sie mit nach Hause nehmen können.

Expertentipp:Spontane und improvisiertes Geschichten erzählen fördert das kreative Denken der Kinder. Die Sprachentwicklung sowie das Selbstbewußtsein wird spielerisch erweitert und gefestigt.

Du willst das mal ausprobieren? Hier erklärt Anna das „Und-dann-Prinzip“ und zeigt, wie Du ganz einfach zu Hause mit Deinen Kindern eine witzige Fantasiegeschichte ausdenken kannst. Oder Du meldest Dein Kind für den 16. März von 16-18 Uhr in die Erzählwerkstatt an.

Jetzt anmelden

Alle weiteren Infos und Termine findest Du hier: Erzählwerkstatt mit Anna DeFeo.

Acht Wörter schreiben und malen

Erzählwerkstatt Lach- und Mitmachgeschichten Geschichten aus dem Ei

Überlegt euch acht Wörter, die ihr einzeln auf kleine Zettel schreibt oder malt. Wenn ihr Erzählanfänger seid, empfehle ich, nicht mehr als zwei Personen und einen Ort zu nehmen. Später könnt ihr die Karten auch beliebig erweitern oder austauschen. Vielleicht mischt ihr ein Wort hinein, das überhaupt kein bisschen zu den anderen Wörtern passt. Dieses Wort kann eurer Geschichte eine lustige Wendung geben oder Spannung erzeugen.

Als Vorschlag zum Probieren: Huhn, „AUA!“, Paula, Ei, Fahrrad, Blumenwiese, Brille, Fahrrad
Die fertigen Zettel kommen nun gefaltet in ein Säckchen, ein leeres Marmeladenglas oder gelbe Plastikeier: Wir haben für unsere Geschichte diese lustigen Hüllen aus dem Ü-Ei verwendet. Das erzeugt eine herrliche Spannung beim Auspacken.

Los geht es mit dem Erzählen und dem „Und-dann-Prinzip“

Ein Erzähler beginnt mit dem ersten gezogenen Wort einen Geschichtenanfang zu konstruieren. Ein Klassiker dafür ist beispielsweise „Es war einmal …“. Mit dem ersten Wort „Huhn“ wäre es zum Beispiel:
Es war einmal das Huhn Berta. Es legte jeden Tag ein Frühstücksei für Bauer Fritz. Auch heute ging er wie jeden Tag morgens um 6 Uhr in den Stall, um sein Ei zu holen. Aber weder Huhn noch Ei waren da. Und dann …
Mit „Und-dann“ übergeben wir die Geschichte an unseren linken Nachbarn. Der nächste Begriff wird gezogen. Beim letzten Begriff muss das Ende der Geschichte erzählt werden.

Kurz oder lang, möglich oder unmöglich

Erzählwerkstatt Lach- und Mitmachgeschichten Geschichten aus dem Ei

Erzählen ist nicht nur unglaublich phantastisch, erzählen bedeutet Zuwendung pur. Gerade mit euch Kindern entstehen besonders schöne und oft lustige Momente, weil ihr es aufs Feinste versteht, eure Fantasie ungefiltert in Worte zu fassen. Alles ist möglich! Stellt euch doch einfach einmal vor, eine kleine Honigbiene schleppt ein Hühnerei mit sich herum. Na, habt ihr ein Bild im Kopf?

Achtet also bitte nicht auf die perfekte Formulierung, sondern versucht euch ein Bild vorzustellen. Dann werdet ihr staunen, welch großes Potenzial in acht Wörtern steckt. Die Geschichte wird übrigens jedes Mal anders, denn das erste Wort wechselt und eure Gedanken ebenso. Und wenn euch mal nichts einfällt, könnt ihr mit dem wundervollen „Und-dann-
Prinzip“ einfach die Geschichte an euren Nachbarn weitergeben.
Und dann … Viel Spaß beim Erzählen!

DIy Oster Küken basteln mit Kindern Klopapierrolle recycling

Basteltipp Küken im Ei

Die passende Bastelidee zur Geschichte „Küken schlüpfen aus dem Ei“ findest Du hier.

Noch mehr Erzählwerkstatt?

Am Tag der offenen Tür begeisterte Anna mit ihrem Geschichten Bauchladen die neugierigen Jung-Erzähler. Sie verschenkte „Geschichten aus der Tüte“. Die Kinder erfanden stundenlang Geschichten bei denen sich die Balken bogen – fantasievoll, unglaublich und einzigartig.

Erzählwerkstatt Lach- und Mitmachgeschichten Und dann

Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.