Foto Freitag #1 – Zu Besuch in der Nähzauberei

, | 28.03.2014

Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Vor ein paar Tagen habe ich Christina in ihrer feine Nähzauberei besucht. Eigentlich ist Christina schon eine kleine Berühmtheit: Taufpatin für den neuen Swafing Stoff „Noahs Stern„, sie war eine der Finalistinnen beim großen Bloggercontest 2014 und sie ist die Besitzerin eines Stoffladens, der eine ausgefallene Stoffauswahl rund um Frankfurt am Main bietet.

Aufmerksam wurde ich auf Christina als sie sich für das Probenähen der Engelsflügel bewarb und Teilnahm.

Mir war gar nicht klar, was mich erwartete, nachdem ich beschloss, bei einen kleinen Ausflug einen neuen Stoffladen zu erkunden. Die aktuellen Räume der Nähzauberei befinden sich im Erdgeschoss eines Wohnhauses: 3 großzügige Räume in lieblichen Pastelltönen gestrichen. In zweien befinden sich die vielen tollen Stoffe, Gurtbänder, Webbänder, Pomponbänder, Schlüsselanhänger, Zackenlitzen, Knöpfe, genähte Babykleidung und Accesoires. Auch die neue Taschenspieler CD von Farbenmix, präsentiert sich dekorativ und ins Auge fallend auf einem Stuhl.

Ich war sehr überrascht zu sehen, welch wunderbare Stoffschätze Christina zum Verkaufen anbietet: Hamburger Liebe, Joulijou, Farbenmix, Swafing, die genialen Städte Webbänder von Haendisch, um nur einige zu nennen. Wer in dieser Gegend wohnt, weiß, dass so ein Stoffauswahl „in echt“ zu sehen und anzufassen, sehr besonders ist. Die meisten Stoffballen sind Baumwolle und Popeline. Eine klasse Auswahl an aktuellen Jersey-Highlights stehen zwischen Plüsch- und Interlockballen. Natürlich ergänzen beschichtete Baumwolle, Feincord, Fleece und Bündchen die Auswahl.

Besonders die Farbwahl der Stoffe hat es mir angetan: Christina scheint eine Vorliebe für Pastelltöne zu haben. Denn obwohl sie natürlich die knalligen Basic-Unistoffe anbietet, und ebenso Punktestoffen in den Grundfarben, überwiegen die anderen Stoffballen mit ihrer dezenten Fröhlichkeit. Ich konnte mich gar nicht sattsehen!!! Am liebsten hätte ich natürlich gerne von allen etwas mitgenommen, doch in Anbetracht meines realen Nähpensums habe ich mich für zwei wunderschöne Baumwollmuster entschieden (die ich sicherlich in meinem – geheimen – aktuellen Projekt verwenden werden).

Während ich also staunend zwischen all diesen Kostbarkeiten stand, erzählte mir Christina einbisschen von ihrem Werdegang zur Bloggerin und Stoffhändlerin: fast schon klassisch fand sie nach der Geburt ihres Sohnes wieder zum Nähen. Sie nähte Kinderkleidung, Accessoires und verkaufte diese über Dawanda und auf den ersten Handmademärkten hier in der Gegend. Nebenbei verkaufte sie auch die Stoffe, die sie vernähte. Und bald wurde klar, dass das Ihr Hauptverdienst werden würde.

Mit dem Bloggen begann Christina fast gleichzeitig und tut dies nun auch schon seid über drei Jahren. Beim Durchstöbern des Blogs fiel mir auf, dass die Stoffpatenschaft für Swafing eigentlich unumgänglich war, so viele Sternstoffe wie Christina vernäht hat, ist sie eine wahre Expertin für Sterne ♥.

Ich habe mich sehr über den Ausflug in die Nachbarschaft gefreut und kann die Nähzauberei wärmstens Weiterempfehlen. Zum Glück gibt es auch den Onlineshop für alle, die nicht in ihrer Nähe wohnen!
Herzlichst, Anita

Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.