Die lange Nacht des Selbermachens #2015lnds

| 25.10.2015

Lange Nacht des selbermachens
Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Dawanda rief dieses Jahr wieder zur langen Nacht des Selbermachens auf. Kreative aus allen deutschsprachigen Ländern konnten vernetzt und gleichzeitig Workshops zu kreativen Themen anbieten.

Ich hatte große Lust dieses Jahr auch einen Workshop anzubieten und fragte meine Näh-Blogger-Homies Nane (Nane schönes aus Stoff), Vronie (Kikakaminski) und Doro (Das Knusperhäuschen), ob wir uns zusammen tun. Ehrlich gesagt fehlte mir alleine ein bisschen der Mut. Umso mehr freute ich mich, als die drei gleich von der Idee entzückt waren. Wir hatten dann auch schnell ein Thema gefunden: Stoffe aufhübschen, Patchwork auf Klamotten mit Sternen und anderen Motiven.

Zwei Applikationsbeispiele von Nane

Später, nachdem ich schon das Shibori Buch von Johanna Rundel getestet hatte, wollte ich unbedingt noch eine Färbe Runde durchführen.

Der Abend

Vorne weg möchte ich sagen, dass es mir an dem Abend leider nicht so gut ging, weshalb ich auch kaum (gute) Fotos machte. Trotzdem war es ein sehr schöner und gelungener Workshop! Vielen Dank nochmal an alle Teilnehmer. Besonders gefreut habe ich mich über Zizzys und Katis Kommen (Ziel gleich Z hoch 3 und Katimakeit).

Wir hatten ein leckeres Buffet, einen riesigen Berg an Stoffresten und sehr liebe Teilnehmer. Wir waren ein gutes Team und alles lief wie geschmiert.

Jeder hat an seinem Projekt gearbeitet und wir haben bei Fragen unterstützt. Ich habe drei Postkarten mit Stoff bezogen (ja, das ist ein Original Graziela Stoff und die süße Raupe Nimmersatt). Die Technik ist wie beim Osterkorb.

Sogar einen Mann hat es in unsere kreative Runde verschlagen.

Der Höhepunkt

Ja, den gab es auch 😉 Ich war darüber ein bisschen überrascht und habe es sehr genossen. Gegen 20 h haben wir alle zusammen „Shibori – Stoffe färben auf japanisch“ gemacht. Mithilfe des Buches (hier habe ich ausführlich das Buch vorgestellt) gab ich eine kurze Einführung und dann haben wir drauflosgefaltet.

Als die Stoffe fertig gefärbt waren, kam er, der Höhepunkt. Alle standen wie gebannt um die ausgewaschenen Stoffbündel herum und entfalteten ihre Werke. Das war für mich der schönste Moment, die erwartungsvolle Spannung! – Und die begeisterten Gesichter beim gegenseitigen bewundern der Ergebnisse. Toll!

Vielen Dank nochmal an alle, insbesondere meine lieben Näh-Ladies ♥

Einen schönen Sonntag Euch!

Anita

 

Merken

Dir gefällt meine Idee? Teile sie gerne ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kommentar von Kati | 29.10.2015

    Liebe Anita!
    Danke für Deine lieben Zeilen! Ich habe mich riesig freut dabei sein zu dürfen. Über die Einladung von Zizy und Dir.
    Wir waren zwar spät aber der Abend war so super. Shibori – Färben auf Japanisch war der perfekte Abschluß für mich. Und die Ergebnisse einfach HAMMER. Ich danke dir auch nocheinmal für die tollen Kissenbezüge. Und hoffe mal wieder bei Euch in geselliger kreativer Runde dabei sein zu können. Lieben Gruß an alle.
    Kati

  • Kommentar von *nane | 25.10.2015

    ….so gerne hätte ich Euch nicht nur bei den Vorbereitungen unterstützt…..das nächste mal klappt es bestimmt und ich habe keinen anderen Termin gleichzeitig.

    Das sieht alles so toll aus und sehr harmonisch…..bestimmt ein wunderschöner Abend !

    ganz liebe Grüße
    Nane