Tischkarten für Hochzeit oder Valentinstag

Ich freue mich sehr, dass Chutima uns allen mit einer Schritt-für-Schritt Anleitung zeigt, wie einfach Tischkarten geplottet werden können.

Diy Idee Tischkarte Namenskarte plotten-Anleitung Papeterie
Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest0

Be inspired by Halife

Schon letzte Woche bei ihrem ersten Tutorial „Eine Karte mit Liebesbotschaft plotten“ konnte ich einiges lernen. Ich musste die Idee gleich ausprobieren, so bezaubernd finde ich sie.

Besucht Chutima auf ihrer Seite Halife. Dort zeigt sie ihre Näh- und Plotterarbeiten.

  • einen Plotter (Partnerlink)
  • Papier mindestens 200 gr/m²
  • die Plotterdatei „Spread Love

Merken

Zeichne ein Rechteck so groß, wie Du es später haben möchtest. Du kannst die Ecken abrunden.

Zeichne eine gerade waagrechte Linie in die Mitte des Rechtecks. Markiere alles und klicke auf zentriert und mittig ausrichten. Dies wird die Falzkante der Karte.

Suche ein beliebiges Motiv aus. Ich habe ein großes Herz und mehrere Kleine aus der Plotterdatei „Spread Love“ von Anita gewählt. Kopiere es und füge es in das Rechteck ein. Denke dran das Motiv falls nötig zu gruppieren! Jetzt kannst Du das Motiv vergrößern oder verkleinern, wie Du magst.

Nochmal das gesamte Motiv markieren und mittig ausrichten

Markiere die waagrechte Mittellinie als gestrichelte Linie.

Als nächstes das Motiv markieren und die Gruppierung aufheben. Dann das Motiv bzw. den oberen Bereich, der über die waagrechte Falzkante übersteht, markieren und auf Offset klicken.

Vergrößere die Offsetschnittmaske ein bisschen. Du kannst ganz genau in Millimeter angeben, wie breit der überstehende Rahmen werden soll.[nbsp]

Benutze das Messer und schneide die Offsetlinie unterhalb der gestrichen Linie durch. Wiederhole es auf der anderen Seite. Auch ein Teil des Wortes wurde mit der Offsetlinie kopiert und vergrößert. Zerschneide auch diese Linie und lösche sie.

Markiere die innere gestrichelte Linie und lösche sie.

Ich habe jetzt noch ein paar kleine Herzen eingefügt.

Falls Du einen Namen auf die Karten schreiben möchtest, benutze die Schrift dafür. Falls sich die Buchstaben überlappen, gehe auf Objekt – Modifizieren – Verschweißen.

Wenn Du die Karte fertig designed hast, geht es ans Schneiden. Da ich den Namen geschrieben haben möchte, markiere ihn und klicke auf nicht scheiden. Wenn Du den Namen plotten möchtest, lass einfach alles markiert. Jetzt noch auf „An Silhouette senden“ drück.

Um den Namen zu schreiben, unbedingt die Karte auf der Matte lassen. Setze anstatt des Messers einen Stift ein (Dafür brauchst Du den Stiffthalter-Aufsatz). Die schon geplotteten Motive markieren und auf „nicht schneiden“ klicken. So wird nur der Namen geplottet bzw. geschrieben!

Die Tischkarte ist fertig!!!!

Das Brautpaar habe ich selber gebastelt. Es ist ein Motiv aus meinem Buch „Schnipp Schnapp – Wir basteln“ (Partnerlink).

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.