Kosmetiktasche aus SnapPap

Die Tasche ist ganz einfach aus nur einem Stück SnapPap zu nähen. Genau sechs Nähte brauchst Du bis sie fertig ist!

Kosmetiktasche aus SnapPap
Kosmetiktasche aus SnapPap nähen
Kosmetiktasche aus SnapPap nähen
Kosmetiktasche aus SnapPap nähen
Kosmetiktasche aus SnapPap nähen
Kosmetiktasche aus SnapPap nähen
Kosmetiktasche aus SnapPap nähen
Kosmetiktasche aus SnapPap nähen
Kosmetiktasche aus SnapPap nähen
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

Kostenloses Schnittmuster zum Sofort-Download

Nähe Dir eine Kosmetiktasche aus SnapPap mit Reißverschluss. Insbesondere für Reißverschlussphobiker ist das Nähen ein Klacks.

Die SnapPap ist wasserabweisend. Das brachte mich auf die Idee eine Kosmetiktasche zu nähen, die ihr innerstes schützt. Die fertige Tasche hat kaum Gewicht. Folglich ist sie ideal für Flug- oder Rucksackreisen ist.

Die Höhe ist etwas höher als üblich. Dadurch können Shampooflaschen und Duschgel senkrecht stehen.

Die Tasche kannst du auch ganz wunderbar mit anderen Materialien nähen. Es eignen sich alle, die nicht versäubertt werden müssen. Folglich sind Korkstoff, Leder, Kunstleder, beschichtete Baumwolle, Wachstuch oder Filz perfekt dafür.

Schwierigkeitsgrad

gratis

kostenloser download

Größe Tasche:

20 x 22 cm

Schnittmuster

Drucke den Schnittbogen in 1:1 ohne Seitenverkleinerung oder Seitenanpassung aus. Auf dem Schnittbogen ist ein Musterquadrat eingezeichnet. Überprüfe mit dem Lineal nach dem Ausdruck, ob das Verhältnis noch stimmt.

Mehr Tipps und Tricks zum Thema Schnittbögen habe ich hier zusammen gefasst.

Stoffbedarf

  • 26 x 50 cm SnapPap*(oder Leder, Filz, Wachstuch)
  • bedruckbare Transferfolie
  • 34 cm (Endlos) Reißverschluss

Werkzeug

*= Partnerlink

Schneide die SnapPap gemäß dem Schnittmuster zu. Ich habe meine Tasche mit Fotos geschmückt, die ich mit Hilfe einer Transferfolie übertragen habe. Wie das geht, zeige ich hier.

Klappe die kurzen Seiten, wie auf dem Schnittmuster angegeben, nach Innen um. Wenn Du das erste Mal einen Endlosreißverschluss verwendest, findest Du hier eine Anleitung, wie Du den Zipper am einfachsten anbringst.  Klippse den Reißverschluss mit Hilfe der Wondercips an eine der kurzen Kanten. Achte darauf, dass an beiden Seiten der Reißverschluss um 4 cm übersteht.

Das sieht dann so aus. Wichtig beim Reißverschluss ist, dass er an der Seite bei der er aufgeht, stark übersteht. Das erleichtert nachher das Zusammennähen von Reißverschlusses und der anderen Seite.

Steppe den Reißverschluss mit dem Reißverschlussfuß fest. Wähle einen kurzen Geradstich. Klippse nun die andere Reißverschlussseite an die zweite Seite der Tasche. Ziehe den Zipper bis hinter die Pappe (auf dem Foto nicht sichtbar)

Lege die Tasche so unter den Fuß, dass Du nicht aus Versehen beide Seiten zusammen nähst. Steppe die Kante, indem Du bei der breiten Öffnung beginnst. Der Anfang lässt sich sehr leicht nähen, doch je näher Du zum Zipper kommst, desto weniger Platz hast Du.

Natürlich kannst Du bei einem Endlosreißverschluss den Reißverschluss auch komplett öffnen und nachher wieder zusammenfügen.

Zum Schluss bleibt eventuell 1 cm unvernäht (rechtes Bild). Drehe die Tasche um und steppe den letzten Zentimeter.

Für das spätere Wenden, öffne den Reißverschluss mindestens bis zur Hälfte. Klappe den Aufhänger zusammen und stecke ihn an eine Seite zwischen die Paplagen (nicht auf dem Foto. Eine genaue Anleitung, wie Du einen Aufhänger annähen kannst findest Du beim Geldbeutel mit Plissee).

Steppe beide Kanten rechts und links vom Reißverschluss bis zum Einschnitt mit einem geraden Stich und einer Nahtzugabe von 1 cm. Kürze die Nahtzugabe auf 5 mm.

Nimm eine Ecke der Tasche in die Hand. Die Ecken werden zusammengenäht, um den Taschenboden zu erzeugen. Lege dafür die Seitennaht und die untere Kante übereinander,  so dass die entstehenden Kanten im 45° Winkel abstehen. Steppe sie füßchenbreit zusammen.

Drehe die Tasche auf die rechte Seite. Das geht besonders leicht, wenn Du die SnapPap anfeuchtest. So wird das Material geschmeidig und lässt sich gut wenden.

Fertig ist Dein Meisterstück!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Eure Werke

Hast Du eine meiner SnapPap Ideen genäht oder gebastelt und einen Blogartikel dazu veröffentlicht? Ich freue mich, wenn Du ihn hier verlinkst. Bitte denke an den Backlink http://www.frauscheiner.de in Deinem Post.
Los geht’s!

[nbsp]
[nbsp]


Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.