Kinderbörse – it’s all about money

, | 10.07.2015

Kinder Geldbörse leicht zu nähen gratis Schnittmuster
Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest0

An Tag 5 meiner Blogreihe frage ich mich, wer von Euch schon von Anfang an mitliest? Ich freue mich riesig über Euer lieben Kommentare. DANKE!

Gibt es Themen, die ich noch nicht angesprochen habe, die Dich aber brennend interessieren? Zwei Tage lang habe ich noch Zeit auch auf Deine Wünsche einzugehen. Ach ja, und vergess nicht das Gewinnspiel, dass ich am Sonntag ausrichten darf. Also, liegt Dir etwas auf dem Herzen, dann schieß los!

Hier ein kurzer Überblick der letzten Tage:

Tag 1 Materialkunde, Tag 2 Reisespiel „Snap mich“, Tag 3 Schlüsselanhänger und Tag 4 Kosmetiktasche

Family Business

Mein erstes Nähstück mit der[nbsp]SnapPap war das Portemonnaie (oben links). Ich war neugierig, ob sie sich wirklich wie Leder nähen lässt. Ich mag die Stoffbörsen und habe auch ein paar genäht. Doch was mich immer am Ergebnis störte, war, wie dick sie schon ohne Inhalt sind.

Leder zu vernähen ist mit einer normalen Nähmaschine gar nicht so leicht. Also brannte ich darauf zu testen, ob die SnapPap einen Mittelweg bietet. Und tatsächlich, in Verbindung mit dem hauchdünnen Tyvek® (bei der Materialkunde hatte ich schon über das Material berichtet) konnte ich ein sehr aufwendiges, weil mit vielen Fächern und aus vielen Schnittteilen bestehendes, Portemonnaie nähen.

Das Zusammenfügen an sich war wirklich einfach, weil eben nichts versäubert und verstärkt werden muss, oder eingefasst oder in doppelter und vierfacher Stofflage genäht wird.

Die Kinder Geldbörse

Anleitung und Schnittmuster

Die Börse ist ganz einfach aus nur einem Stück SnapPap* zu nähen!

Hier Schnittmuster/ Anleitung

Jetzt Du!

Zum Start meiner Portemonnaie Familie lade ich Dich ein, die Kinderbörse zu nähen. Sie ist hübsch und leicht umzusetzen. Für die rosa Variante brauchst Du noch nicht mal eine Nähmaschine.

Die Filzborte verleiht ihr einen lieblichen Charme, perfekt für kleine Kinderhände.

Auf diesem Foto siehst Du ganz gut den Oberflächenunterschied. Die weiße Börse hat ein Prägemuster ( mit der „Big Shot“ gemacht) und ist ungewaschen. Das Material der Grauen ist vorgewaschen und „zerknüllt“. Dadurch entsteht die typische Lederoptik.

Du kannst die Börsen entweder mit der Nähmaschine oder mit der Hand nähen.

Von den zwei anderen Mitgliedern der Portemonnaie Familie wirst Du im Laufe der nächsten Wochen hier noch mehr erfahren.

Herzlichst und bis morgen,

Anita

Linkparty: Taschen und Täschchen, Kopfkino, Kiddikram, Meitlisachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.