Piñata basteln

Einhorn Piñata zum selberbasteln

diy Einhorn Pinata basteln
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

Unsere Piñata habe ich mit Hilfe meinem Einhorn Laternen-Ebook gebastelt. Natürlich lassen sich die Schritte auf jedes andere Modell übertragen.

Was ist eine Piñata?

Eine Pinata wird klassisch aus Pappmaché geklebt und leckeren Süßigkeiten gefüllt. Mit einer Schnur hängt sie hoch über den Köpfen der Jubilare. Diese müssen mit einem Stock die Piñata zum bersten bringen, woraufhin ein Süßigkeiten-Regen runterfällt.

Kindergeburtstag-Tip

Auch bei uns hing die Piñata feierlich an einem Baum. Die Kinder schlugen eifrig darauf ein, doch die Kraft und das Schwingen führten zu keinem Ergebnis. Deshalb legten wir die Piñata auf den Boden. So trafen die Hiebe besser. Für den Süßigkeiten-Regen hoben wir die Piñata in die Luft und es rieselte auf das Geburtstagskind.

Schwierigkeitsgrad

  • Tonpapierkarton
  • Seidenpapier
  • KreppPapier
  • Glitzerpapier
  • 40 cm Kordel
  • Papierklebeband
  • Schnittmuster
  • Willkommen
  • Linkparty
  • Material
  • Bastelanleitung
  • Tonpapierkarton
  • Seidenpapier
  • KreppPapier
  • Glitzerpapier
  • 40 cm Kordel
  • Papierklebeband

Werkzeug

Klebestift, Schere, Schneidematte, Cutter, Heißklebepistole

Schnittteile

Du brauchst alle Schnittteile der Laterne (hier* kannst Du die Anleitung für die Einhorn Laterne kaufen):

2 x das Hauptteil (ohne den Ausschnitt), 2 x Ohren, 2 x Augen, 2 x Iris, 2 x Pupille, 1 x Stern (im Bruch zugeschnitten), 2 x Nüstern und 1 x Mittelsteg

Zusätzliche zum Mittelsteg schneidest Du ein 17 x 35 cm großen Streifen aus Fotokarton aus und schneidest die Seiten wie beim Mitteilsteg ein. Das ist das hellgelbe Rechteck auf dem Foto.

Zusammenkleben

Im Gegensatz zur Laterne werden die seitlichen Klebestellen außen auf dem Haupteil aufgelegt. Du kannst sie mit Kleber oder, wie hier zu sehen ist, mit Papier-Klebeband zusammenkleben. Mit kurzen Klebestreifen lässt sich die Form feiner ausformen.

Um die Kurven und Kanten sauber auszuformen, musst Du die Klebekante eventuell feiner einschneiden. Nachdem Du den langen Steg angeklebt hast, wird der kurze Steg im Bereich der Mähhne und der Ohren angeklebt.

Die Klebefläche verläuft hinter den Ohren. Das letzte Dreieck wird wieder über das Hautpteil geklebt. Dort wo sich die zwei Stege überlappen, werden sie mit Klebeband geschlossen.

Die erste Seite ist fertig. Drehe den Pferdekopf um und befülle ihn mit Süßigkeiten. Das hat zwei Vorteile, zum Einen brauchst Du keine Extra Öffnung zum Befüllen und zum Anderen dient das Gewicht der Süßigkeiten dem guten Stand beim Bekleben. Klebe das zweite Hauptteil, wie das erste, auf die Pinata.

Fertig ist der Pferdekopf. Keine Angst, die Klebestreifen werden nachher nicht mehr sichtbar sein.

Schneide mehrere Lagen des Seidenpapiers in etwa 10 cm lange Streifen in voller Länge zu. Nimm das Papier doppelt und schneide 1 cm breite Linien hinein. Schneide sie bis etwa 2 cm unter die Oberkante ein.

Pinata mit Seidenpapier bekleben

Die Streifen werden als erstes an die Unterseite geklebt. Ein Klebestift reicht völlig dafür aus. Streiche die Form ein und beginne mit der untersten Reihe. Klebe die Reihen nacheinander auf.

Die Stirn und die Seiten kannst Du mit einer langen Bahn Seidenpapier bekleben. Die Mähnenseite wird nur bis an die Ohren beklebt. Die Ohren sorgsam auch bekleben.

Das Horn basteln

Je nachdem wie groß Du das Horn machen willst, nimm ein Stück Glitzer-Papier in die Hand und drehe es zu einer Tüte. Miss die Länge an einer Seite und schneide das Dreieck in der Breite zu. Schneide die Spitze um etwa 1,5 cm ein, dann wird sie beim Eindrehen schöner. Mit der gemessenen Länge wird ein Halbkreis an die Unterkante gezeichnet und ausgeschnitten. Klebe das Horn mit einer Heißklebepistole zusammen und schneide in die Unterkante kleine Dreiecke aus. Klappe die Klebekante nach außen.

In den Stern wird ein Loch im Durchmesser des Horns ausgeschnitten. Klebe erst das Horn und dann den Stern auf die Stirn des Pferdes auf.

Mähne basteln

Die Mähne ist aus silbernem Krepp-Papier. Schneide Rechtecke in Breite des Steges zu. Schneide wieder Fransen ein. Klebe die Mähnenteile wieder von unten nach oben auf.

Klebe die Mähne an den Ohren vorbei bis zum Anfang des Seidenpapiers.

Aufhänger

Jetzt kannst Du die Fransen noch etwas in Form schneiden, damit die Pferde Silhouette besser zu erkennen ist. Schneide ein Stück dicken Karton in ein 1,5 x 5 cm Stück. Schneide in die Mitte zwei kleine Dreiecke ein.

Verknote die Kordel mittig auf dem Karton. Schneide mit einer spitzen Schere eine 2 cm breite Linie auf Höhe der Ohren ein.

Stecke den Aufhänger sorgsam durch den Schlitz. Der Karton wird sich rechts und links vom Schlitz anordnen und die Kordel hängt sicher drin.

Verknote die Enden.

Fertig ist Deine Pinata!

Quasten basteln

Schneide etwa 4 -Seidenpapier Stücke in Fransen. Drehe sie zusammen.

Klebe die Enden mit Klebeband zu und knote je nach Bedarf eine Kordel dran. Fertig ist deine Quaste!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Eure Werke

Hast Du eine Einhorn Pinata gebastelt und einen Blogartikel dazu veröffentlicht?
Ich lade Dich ein, Deinen Blogbeitrag hier zu verlinken!

Denke daran, dass in Deinen Blogartikel ein Backlink eingebaut ist (also http://www.frauscheiner.de in Deinem Artikel verlinkt ist).
Los geht’s!

[nbsp]


Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kommentar von Anita | 17.10.2016

    Hallo,

    ja stimmt. Pinatas brauchen ihre Zeit und sind selten mal eben schnell gebastelt. Schön, dass Du Dich trotzdem getraut hast. Ich bin auf den Esel gespannt!

    Liebe Grüße, Anita